Partnernetzwerk Medien – Übersicht über unsere Aktivitäten ab Mitte 2016

Medien und Kommunikation spielen im Nationalen Aktionsplan zum gegenwärtigen Weltaktionsprogramm BNE nur eine Nebenrolle. Um deren tatsächliche und auch potenzielle Bedeutung für eine Nachhaltigkeitsbildung hervorzuheben, hat das Partnernetzwerk Medien versucht, hier sowohl praktische als auch konzeptionelle Akzente zu setzen.

weiter lesen
Share

BNE mit Smartphone und Kamera

Das Partnernetzwerk Medien hat schon mehrfach auf die Vorteile des Einsatzes von Smartphones in der BNE hingewiesen. Im Rahmen der bayernweiten Mitmachaktion „KunstWerkZukunft ‒ natürlich nachhaltige Lebensstile“ veranstaltet das Kompetenzzentrum BenE München e.V.  am 7. März 2018 eine entsprechende Weiterbildung für Praktiker*innen der Kinder- und Jugendarbeit.

weiter lesen
Share

Interaktive Medien in der BNE

Nachhaltigkeit mit Medien neu erzählen: Ob Klimawandel oder soziale Gerechtigkeit, ob Naturschutz oder Energiewende – Themen und Anliegen einer nachhaltigen Entwicklung sind in den Medien präsent. Aber bewirken sie auch etwas? Und welche Chancen audiovisuelle und interaktive Medien wie Apps, Videos oder transmediales Erzählen, um Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Praxis umzusetzen? Dies können alle Interessierte nun auf einer…

weiter lesen
Share

Narrative – praktische Gründe, um lebensweltliche Erzählungen als Lernformate anzuerkennen

Workshop im Rahmen des AGENDA-Kongresses 11./12. Juli 2016

weiter lesen
Share

Weltaktionsprogramm BNE – nationale Umsetzung nimmt Fahrt auf (ohne Medien?)

Der Begriff Nachhaltigkeit, betonte Ministerialrätin Bettina Schwertfeger in ihrer Begrüßungsansprache zum konstituierende Treffen der Fachforen für die nationale Umsetzung des Weltaktionsprogramms zur Bildung für Nachhaltigkeit am 15. Januar in Berlin, sei inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Sie verwies dabei auf Verlautbarungen der gerade zum 81. Mal gestarteten „Grünen Woche“ sowie auf ein neues Nachhaltigkeitsbarometer der Leuphana Universität Lüneburg…

weiter lesen
Share

Gestaltung gesellschaftlichen Wandels

Von Formaten und Ansätzen, die nachhaltige Themen öffentlich wirksam kommunizieren und in Handeln überführen Von Ramona Pielenhofer Hinweis Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht. Helsinki/Finnland. Ein heimischer 63 Jähriger und eine deutsche Studentin warten auf die Fähre und kommen währenddessen ins Gespräch. Die junge…

weiter lesen
Share