Schweigen zum Klimawandel

Unter den Nominierten des diesjährigen Grimme Onlina Award habe ich einen kleinen, aber überaus bemerkenswerten Beitrag zum Thema Klimawandel entdeckt. Er lautet: „Das große Schweigen“ und thematisert die Frage, warum DAS zentrale Thema, welches unsere Gesellschaft derzeit umtreiben sollte, kein Thema der öffentlichen Auseinandersetzung ist, sondern wir im Gegenteil den Kopf in den Sand stecken. Die Autorin bezieht sich dabei auf den überaus lesenswerten Beitag von im Guardian „The great climate silence: we are on the edge of the abyss but we ignore it„.

An Rande taucht der Klimawandel in einem weiteren nominierten Angebot des TV-Senders ARTE auf. In „Meer entdecken!“ geht es, anlässlich des Wissenschaftsjahres 2016/17 „Meere und Ozeane“, in drei Web-Dokumentationen um das Grönlandeis sowie den politisch wirtschaftlichen Machtpoker um die und den Plastikmüll in den Weltmeeren. Diese Web-Dokus warten wieder ‚arte-typisch‘ mit faszinierenden Fotos und einer gekonnten multimedialen Umsetzung auf. Ansehen lohnt sich!

Friedrich

 

Share

1 Kommentar

  1. Das sieht alles sehr interessant aus und ich werde es mir mal genau ansehen. Wie ich bereits festgestellt habe, ist „Das große Schweigen“ ein Beitrag auf der Webseite „piqd – handverlesenswert“ und die ist in der Kategorie „Spezial“ für den Grimme Online Award nominiert.

Antworte auf Thomas Klein Antwort abbrechen